Die Zurückgebliebenen, bitte: „Abstimmung über Design der Straßenbahn“

Vorhorsicht an der Bahnsteigkante, hier kommen die Community Engineerz und langfristig heißt das: Oma und Opa aus Mittweida, denn

Die Fahrgäste des Verkehrsverbundes Mittelsachsen können mitbestimmen, wie die neuen Hybrid-Bahnen für das Chemnitzer Modell aussehen sollen. Es gibt drei verschiedene Entwürfe – die Abstimmung ist im Internet unter www.chemnitzer-modell.de zu finden. Ab 2015 sollen sie vom Hauptbahnhof aus nach Burgstädt, Mittweida und Hainichen rollen.

Mit der Bitte um eine Berücksichtigung nach der Frist, hat Hallo-Chemnitz diesen Gestaltungsvorschlag für den Schnellzugwagen eingereicht:

herma_heinze_ob_seifert_bandbuero_hat_den_laengsten_felix_kummer_freundin_kappler_drehe_bonesky_weihnachtsdorf_uferstrand_chemnitz_weich_gekochte_eier_neues_stadion_cfc_vorstand_raus_fachabi_nachholen_cvag_pressesprecher_keine_nazis

(via sachsen-fernsehen.de)


7 Antworten auf „Die Zurückgebliebenen, bitte: „Abstimmung über Design der Straßenbahn““


  1. 1 oi 19. Dezember 2012 um 17:38 Uhr

    naja, die sind es ja gewohnt keine wahl zu haben..

  2. 2 Administrator 19. Dezember 2012 um 21:17 Uhr

    was is?

  3. 3 kulturwirt 20. Dezember 2012 um 11:32 Uhr

    so lustig

  4. 4 kleiner gesell' 20. Dezember 2012 um 18:54 Uhr

    hehe, bushido

  5. 5 Administrator 21. Dezember 2012 um 12:45 Uhr

    HAHA

  6. 6 Dimitri 22. Dezember 2012 um 10:16 Uhr

    wholetrain bitte

  7. 7 flickme 12. Januar 2013 um 13:57 Uhr

    Neiddebatte

    Es handelt sich wieder um eine --- für DE so typische --- Neiddebatte: anstatt sich darüber zu freuen, dass man durch neuartige Konzepte Zeit, Geld und Nerven spart und dazu vielleicht noch bessere Ware oder Dienstleistungen bekommt, ärgert man sich darüber, dass _AUCH_ Unternehmen davon profitieren.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben + drei =