9. November: Linksdeutsche mit Welpenfimmel gedenken verhaltensauffälligen Zirkus-Bonobos

Oink Oink Chemnitzer Tierbefreier,

ihr habt ein Problem mit Zirkusdirektoren. Denen spannt nicht nur der Frack; ihr sagt, dass sie auch Tierquäler sind. Und, weil ihr Wahnsinnige seid, außerdem, dass sie „wie Menschen sind“ und in „komplexen gesellschaftlichen Strukturen“ leben. Euch ist also auch logisch, dass das, was im Zirkus „Afrika“ unter Dressur läuft, nichts anderes sein kann, als „das, was die Nazis mit den Juden gemacht haben.“ Deshalb schmiert ihr ausgerechnet am 9.November „Tierquäler“ an die Wohnwagen der Schweine. In Freiberg habt ihr mit eurer agitatorischen Kleinstkunst bereits den Parkplatz vorm Zirkuszelt leergespielt. Bei euch heißt das „ein Zeichen setzen“, denn: statt in der Manege Samba zu tanzen, sollten Tiere „selbstbestimmt“(!) leben.
Das unterstützt Hallo-Chemnitz, weil wir mehr als eine Ahnung davon haben, was (informationell-)“selbstbestimmte Tiere“ in den 90ern mit Ossi-Kids veranstaltet haben: ihnen furzend und DM-weise das Taschengeld aus dem Port­mo­nee gezogen!

Hallo-Chemnitz wünscht für die kommenden „Protest-Aktionen“ eine heitere Mistgabeljagd durch die unmenschlichen Tierunterkünfte.

No Bonobosan!

(via mdr.de& sachsen-fernsehen.de & facebook.com)


7 Antworten auf „9. November: Linksdeutsche mit Welpenfimmel gedenken verhaltensauffälligen Zirkus-Bonobos“


  1. 1 Administrator 03. Dezember 2012 um 21:42 Uhr
  2. 2 schütten 04. Dezember 2012 um 9:09 Uhr

    judenhasser laube?

  3. 3 Administrator 04. Dezember 2012 um 9:59 Uhr

    ja, der jürgen elsässer der zone

  4. 4 husti 12. Dezember 2012 um 15:58 Uhr

    „Den Gegner sucht der Polemiker nur augenscheinlich nach politischen Motiven aus, meist ist es einfach der Schwächere, auf den er sein misslungenes Leben projiziert.“

  5. 5 schütteln 12. Dezember 2012 um 17:43 Uhr

    quelle?

  6. 6 husti 12. Dezember 2012 um 18:10 Uhr

    fantasie (leider nicht). roger behrens, etwas aus dem zusammenhang gerissen.

    ist das im header mein ehemaliger mathelehrer?

  7. 7 augstein 07. Januar 2013 um 23:09 Uhr

    wie mit broder

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht × zwei =