2 Jahre Straflager für Pussy Riot, na und? Hier kommen die drei unwirtlichsten Orte der Zone!

1. Die Zone-Disko: Wer sich zur „Studenten Karaoke-Party“ im „Flowerpower“ Chemnitz verliert, läuft Gefahr sich dort das Auswendige aus der Birne schlagen zu lassen (oder im Suff sich mit der Neubauqualle einzulassen)

2. Der westsächsische Sportplatz:Wer hier als Fan des FSV-Zwickau ein Bier ordert, stellt ehebaldigst fest, dass er eigentlich aus Erzgebirge-Aue-Bechern getrunken hat

3. Lengenfeld, OT Schönbrunn: Wer hier von Sachsen-Fernsehen nach einem Trickbetrug als „südländischer Schnabelschuhträger“ denunziert wird, setzt so schnell keinen Fuß mehr ins Deutsche Haus.


5 Antworten auf „2 Jahre Straflager für Pussy Riot, na und? Hier kommen die drei unwirtlichsten Orte der Zone!“


  1. 1 Divya 17. August 2012 um 21:31 Uhr

    „Na und“ trifft es leider. Ein Land fällt in die Diktatur zurück und es geht an einem vorbei.

  2. 2 Administrator 18. August 2012 um 1:03 Uhr

    Lieber Divya,

    verschonen Sie uns mit ihrem Scheiss.

  3. 3 Dr. Mannewitz 20. August 2012 um 13:08 Uhr

    geile Party! muss ich wohl doch mal runter vom Campus bzw. der elektoralen Performanz extremistischer Parteien. Man sieht sich!
    PS: Stadtfest?

  4. 4 Administrator 20. August 2012 um 15:34 Uhr

    Hallo Mannewitz,

    Mir warn schon in Zwickau. Reicht.

    viele Grüße,

    HC

  5. 5 hehe 22. August 2012 um 9:06 Uhr

    ha ha ha :(

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht − sechs =