Zuschauernachricht: Chemnitzer Koleopterologe zä|sie|rt „Nashornkäfermann“

Auf dem Freigelände Pestalozzi/Zieten/Fürstenstraße lief ein Nashornkäfer (Oryctes nasicornis) über die Wiese. Es ist ein eher ungewöhnlicher Aufenthaltsort und auch der Lebensraum entspricht nicht den natürlichen Bedingungen. Nashornkäfer leben nur wenige Wochen vom zeitigen bis zum späten Sommer. Ihre Larven hingegen bis zu fünf Jahre. Das natürliche Vorkommen sind Eichenwälder oder Gebiete mit verrottendem und morschen Holz. Auch in großen Kompostanlagen sind die Nashornkäfer zu finden. Es ist die größe, schönste und zugleich imposanteste Käferart unserer Heimat.

Wie der Nashornkäfermann nun in dieses Gebiet gelangt ist, kann nicht gesagt werden. Vermutlich wurde er eingeschleppt, war auf Hochzeitsflug oder es entwickelt sich in den stillen und sich der Natur überlassenen Hinterhöfen der Umgebung eine eigenständige Population.

Sie sind verstörend, beliebt und prominent: Zuschauernachrichten auf Sachsen-Fernsehen. Tag für Tag nutzen geltungssüchtige Wahnsinnige diesen Weg um ihre Beschädigungen auf links zu drehen. In der heutigen Episode zieht „Chemnitzer aus Chemnitz“ blank, in dem er, in Teilen voll Ekel und Bewunderung, den Freund seiner Sandra als einen „Nashornkäfermann“beschreibt, der zur „Hochzeit“ sich aus einem „ungewöhnlichen Aufenthaltsort (…) eingeschleppt“ hat. Die Chemnitzer Wohnstube des alten Herrn auf dem Sonnenberg befinden indes sowohl der Autor, als auch die HC-Redaktion als ein für diesen herrlichen Zersetzer ungeeignetes Habitat. Denn: „Dieser Lebensraum entspricht nicht seinen natürlichen Bedingungen.“ Drum mach´s, wie dir´s der alte Sack geheißen, krabbel; oder besser: flieg hinaus, zu den „großen Kompostanlagen“ unserer Zeit.

(via sachsen-fernsehen.de)


4 Antworten auf „Zuschauernachricht: Chemnitzer Koleopterologe zä|sie|rt „Nashornkäfermann““


  1. 1 schütten 03. Juni 2012 um 18:03 Uhr

    schon komisch: seit einiger zeit steht am fundort „grün ist die hoffnung“. stinkt für mich gewaltig nach hufeisennase um den bauboom abzuwürgen!

  2. 2 Administrator 03. Juni 2012 um 18:28 Uhr

    qualifiziert. mal wieder,

    übrigens halten wir gleich ne kneipe ab, auf dem sonnenberg

  3. 3 rüdiger 03. Juni 2012 um 18:37 Uhr

    wir lachen

  4. 4 dass_traute Traute aus am Sonnenberg zugesandt 03. Juni 2012 um 19:16 Uhr

    ich gehör auch zu denen

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


eins − eins =