Die Barbarei des flachen Landes (durch die Brille der Verursacher)

Halli, Hallo! Hallo Chemnitz hat den Ozean von Demenz abgefischt, heißt: die gesammelten Schlagzeilen vom neunten Wochenende des Jahres 2012 aus der sächsischen Provinz kopiert und hier eingefügt.

Limbach-Oberfrohna: Bienenwagen aufgebrochen

Königsfeld: Kirche und Trauerhalle mit SS-Runen beschmiert

Freiberg: Tierparkmaskottchen starb an Herzversagen

Leubsdorf: Trio randaliert am Bahnhof

Reißig: Langfinger plündern Trabi

Hirschfeld: Einnahmen von Schülerzeitungs-Verkauf gestohlen

Freiberg: Schadstoffmobil ist unterwegs

Lichtenstein: Bierausschank im Neuen Rathaus

Bagger fährt gegen Oberklasse-Audi

Plauen: Firma im Fernsehen

Wüstenbrand: Schrank weg, Bargeld weg

Hohenstein-Ernstthal: 14-Jährige schmieren Hakenkreuze

Annaberg-Buchholz: Frau grölt verfassungswidrige Parolen

Oelsnitz: Nur „zwei Bierchen“ und doch 2,62 Promille

(via freiepresse.de)


3 Antworten auf „Die Barbarei des flachen Landes (durch die Brille der Verursacher)“


  1. 1 dietc 05. März 2012 um 18:12 Uhr

    firma im fernsehen ich kann nicht mehr

  2. 2 Administrator 05. März 2012 um 22:30 Uhr

    hihi. danke

  3. 3 Gott sei dank! 07. März 2012 um 17:29 Uhr

    Chemnitz: Neonazis braucht hier keiner!

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


vier × drei =