„Name für jungen Esel gesucht“

(…) Für den jüngsten Spross der Hauseselherde, ein drei Monate alter Hengst (Fotos), wird im Übrigen noch ein Name gesucht. Vorschläge dazu bitte per E-Mail oder Fax bis zum 16.6. an den Tierpark (tierpark@stadt-chemnitz.de oder 0371- 8577693).

Eine kleine „Kommission“ aus Tierparkmitarbeitern wird den Namen auswählen, der Gewinner wird benachrichtigt und erhält eine kleine Überraschung. Die Namensgebung wird beim Tierparkfest am Samstag (18. Juni) nach Pfingsten um 16 Uhr am Eselgehege stattfinden.

Außer Konkurrenz laufen die nachfolgenden Vorschläge der HC-Redaktion, weil sie sich ganz genau ausmalen kann, was mit „einer kleinen Überraschung“ gemeint ist:

1. Ratko
2. Gehegi
3. Futtermann
4. Tierparkinio
5. Wolfgang Lippert

(via sachsenfernsehen.de)


7 Antworten auf „„Name für jungen Esel gesucht““


  1. 1 ssusi 09. Juni 2011 um 14:40 Uhr

    achjaa? ich weiß ne was mit einer kleinen überraschung gemeint sein soll…

    mein vorschlag:

    PEC

  2. 2 schütten 09. Juni 2011 um 15:16 Uhr

    Pelzmühle!

  3. 3 Administrator 09. Juni 2011 um 15:19 Uhr

    HAHAHHAHAHHAHA

  4. 4 afrikanisch tanzen 09. Juni 2011 um 16:04 Uhr

    so, dass wars dann! @ pelzmühle

  5. 5 Klaus Dieter 09. Juni 2011 um 16:15 Uhr

    EHEC wäre kuhl!

  6. 6 dietc 09. Juni 2011 um 17:00 Uhr

    knurt

  7. 7 E. A. Voll 09. Juni 2011 um 19:44 Uhr

    So heißt bereits ein mir bekannter Hund.

    Im Übrigen glaube ich kaum, dass die Tiere im täglichen Zoobetrieb mit ihren bürgerlichen Namen angesprochen werden. Am besten wäre es, das Vieh gleich mit einer der gebräuchlichen Namensvariablen aus dem Alltagssprech der Tierpfleger zu benennen. Also irgendwas wie Wolle, Brauner, Dicker, Pupser, Kollege etc.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ zwei = sechs