Nach Inder-Verwirrspiel in Mügeln und Bombenattrappe in Deutsch-Südwestafrika: Kommt nun mit dem „Shoppingverbot für Radebeul“ die Einführung Scharia in Sachsen?

Shoppingverbot für Radebeul und Marienberg

Nach Dresden müssen nun auch in Marienberg und Radebeul die Geschäfte zu bleiben.

Das hat am Dienstag in einem Eilverfahren das Oberverwaltungsgericht in Bautzen entschieden. Geklagte hatte die Evangelisch-Lutherischen Landeskirche. Sie wollte nicht hinnehmen, dass in beiden Städten an drei Adventssonntagen die Geschäfte von 12.00 bis 18.00 Uhr aufmachen dürfen.

Nun steht noch eine Klage der Gewerkschaft ver.di aus. Sie will auch in Leipzig, Görlitz, Bautzen, Zwickau, Plauen, Chemnitz und Freiberg die Sonntagsöffnung kippen.

(via sachsen-fernsehen.de)


1 Antwort auf „Nach Inder-Verwirrspiel in Mügeln und Bombenattrappe in Deutsch-Südwestafrika: Kommt nun mit dem „Shoppingverbot für Radebeul“ die Einführung Scharia in Sachsen?“


  1. 1 schütten 25. Dezember 2010 um 2:58 Uhr

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht − fünf =