Keine Beamten da. Sind bei Mario Barth. Gez.: Sachsen-Fernsehen und Polizei Sachsen

Leipzig verbietet Neonazi-Aufmärsche

Die vier angemeldeten Neonazi-Aufmärsche sind von der Stadt Leipzig verboten worden.
Die Rechtsextremen dürfen am Samstag nur eine Kundgebung am Hauptbahnhof abhalten. Die Veranstaltung ist zeitlich beschränkt worden, sie findet zwischen 13 und 17 Uhr statt.

Als Grund für die Entscheidung wurde ein Mangel an Polizisten genannt. Es sind nicht genügend Beamte da (gemeint ist Leipzig, Sachsen), um die Aufmärsche und die Gegenveranstaltungen abzusichern. Die werden für ein Fußballspiel, eine Comedy-Veranstaltung (gemeint ist der sonntägliche copy/paste-Transfer der Polizeimeldungen vom Wochenende auf die Sachsen-Fernsehen-Website) und den Opernball gebraucht.

(via sachsen-fernsehen.de)


3 Antworten auf „Keine Beamten da. Sind bei Mario Barth. Gez.: Sachsen-Fernsehen und Polizei Sachsen“


  1. 1 dietc 15. Oktober 2010 um 9:05 Uhr

    praktisch. kann ich zu hause bleiben, ohne mir ne ausrede ausdenken zu müssen.

  2. 2 Ölsardine 15. Oktober 2010 um 10:16 Uhr

    na, na kamerad.

  3. 3 sichtlich angetrunkener mann 15. Oktober 2010 um 13:06 Uhr

    grundlage war eine bedarfsermittlung.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ sechs = zehn